Mathieu Kleyebe Abonnenc: Gods Moving in Places. The Day Reader

  • ifa-Galerie Berlin
  • Ausstellung

25.03.2022 – 12.06.2022
Mit Mathieu Kleyebe Abonnenc

Mathieu Kleyebe Abonnenc verschränkt in seinen Arbeiten seine persönliche Geschichte mit der kollektiven Geschichte der Guayanas, die tief in den Wäldern des Amazonasbeckens verwurzelt ist. Er behandelt diese Landschaft wie ein Archiv, das von Erschließung, Ausbeutung, Brüchen und Verlust gekennzeichnet ist. The Day Reader ist der zweite Teil des Ausstellungszyklus Gods Moving in Places, der mit einer Gruppenausstellung von Minia Biabiany, Karl Joseph, Mirtho Linguet, Beatriz Santiago Muñoz, Marcel Pinas, Pamela Colman-Smith und Apichatpong Weerasethakul begann.

Mathieu Kleyebe Abonnenc (geb. 1977 in Französisch-Guayana, lebt und arbeitet in Sète, Frankreich) arbeitet als Künstler, Forscher und Kurator und widmet sich in seiner Praxis der Erforschung von Themen, die von der kolonialen und postkolonialen Geschichte vernachlässigt wurden. Er war 2019 Fellow des Berliner Künstlerprogramm des DAAD.

Bildnachweis: Mathieu Kleyebe Abonnenc “Wacapou, a Prologue or a Room in My Mother’s House”, 2018 (film still).

Vergangen

zum Seitenanfang