Guerreiro do Divino Amor: Superfictional Sanctuaries

  • Centre d'Art Contemporain Genève
  • Ausstellung
  • Publikation

25.05.2022 – 07.08.2022
Mit Guerreiro do Divino Amor

Die Ausstellung zeigt erstmals „Das Wunder der Helvetia“, das sechste Kapitel des „Superfiktionalen Weltatlas“, in dem Guerreiro do Divino Amor die Schweiz als superfiktionales Ideal von Schönheit, Reichtum und Perfektion, untersucht. Die allegorische Figur der Helvetia, ein Konstrukt des 19. Jahrhunderts, stellt dabei die Mutter der eidgenössischen Heimat dar. Auf dieser Grundlage entwirft das aktuelle Kapitel ein Pantheon verschiedener Göttinnen, die die heiligen Ideale und Gegenwartsmythen der Schweiz verkörpern, und wirft so ein Schlaglicht auf die zugrundeliegenden politischen, diplomatischen, juristischen, medialen und symbolischen Kräfte, die den helvetischen Olymp begründen.

Die Ausstellung ist die erste Einzelausstellung des Künstlers in der Schweiz und wurde vom Centre d’Art Contemporain Genève mit Unterstützung der Embassy of Foreign Artists realisiert. Zur Ausstellung Superfictional Sanctuaries erscheint eine Publikation, die durch das Berliner Künstlerprogramm des DAAD mit Mitteln des Auswärtigen Amtes gefördert wurde.

Guerreiro do Divino Amor ist aktuell Fellow des Berliner Künstlerprogramm des DAAD.

zum Seitenanfang