Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Social Media
Workshop
Workshop, max. Kapazität 11 Personen
5. Mai 21, 17–20 Uhr
in englischer Sprache

Im Rahmen der Online Veranstaltungs- und Workshopreihe "You’re not muted.".

Um sich für den Workshop anzumelden, senden Sie bitte eine E-Mail an mediation@kw-berlin.de, in der Sie sich und Ihre Motivation, an dem Workshop teilzunehmen, kurz vorstellen.

Wie drücken wir aus, was schmerzt, verwirrt oder lähmt, wenn wir räumlich voneinander getrennt sind? Wie verhalten wir uns zu Protest und Dissens, wenn wir uns aus dem öffentlichen Raum zurückziehen müssen? Wie können wir kritisch und sozial engagiert bleiben, während wir uns der Suche nach Wohlbefinden unter unsicheren Umständen widmen? Eliana Otta ist eine multidisziplinäre Künstlerin aus Lima , deren Arbeit kollektive Aktivitäten umfasst, die mündliche Überlieferungen, Poesie, und verkörpertes Wissen miteinander verflechten. Da die Notwendigkeit, kämpferische Aktionen und Vokabeln neu zu definieren, ebenso überwältigend wie dringend zu sein scheint, wird sich Ottas Workshop der Aufgabe widmen, die möglichen Bedeutungen zu identifizieren, die der Begriff “politisch” im Kontext der Pandemie tragen kann. Im Workshop soll hinterfragt werden, was die Fäden sein könnten, die unsere Gesellschaften zusammenflicken, und was Grundgesetze oder Verfassungen für uns heute sein und tun sollten, wenn die meisten von uns neu überdenken, was uns als Völker und Bewohner*innen dieses Planeten ausmacht. Indem wir uns vom Individuum zum Kollektiv ausdehnen, werden wir mit Worten und Vorstellungskraft, mit Wünschen und Poesie arbeiten und gemeinsam von persönlichen Zielen zu möglichen Quellen der politischen Erneuerung navigieren.


Bildnachweis: Eliana Otta, Rehearsing horizontalities, 2017. Foto: Atanasio Gatos


Druckversion
Gastprofessuren
ICORN
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK
Kurzeinladungen