Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Social Media
Eine Ausstellung mit Arbeiten von Burak Delier, Ieva Epnere und Runo Lagomarsino.
Entstanden in Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD, kuratiert von Melanie Roumiguière und Malte Roloff im Rahmen von SoS (Soft Solidarity) konzipiert von Nataša Ilić und Solvej Helweg Ovesen.
In der Gruppenausstellung „And That Song Is Our Amulet“ in der Galerie Wedding werden die Arbeiten von Burak Delier, Ieva Epnere und Runo Lagomarsino dem Berliner Publikum vorgestellt. Die Arbeiten der drei Stipendiat*innen des Berliner Künstlerprogramms machen Angebote, Widerständigkeit und Schutz in unsicheren Zeiten eher in losen, weichen, verletzlichen, temporären Formen von Gemeinschaft und Solidarität zu suchen als in heroischen Gesten und ideologischen Gewissheiten. Gerade heute, in Zeiten der „neuen Normalität“ existentieller Ungewissheiten, gilt es die Kraft von Kunst und Poesie zu betonen und den vorherrschenden Systemen der Politik, Religion und Wirtschaft gegenüberzustellen.

Das von langer Hand geplante Ausstellungsvorhaben in der Galerie Wedding hat im Zuge der Covid-19-Pandemie eine unerwartete Wendung genommen. Seit März 2020 werden die Räume der Kommunalen Galerie vormittags für Bedarfe des Sozialamts Mitte genutzt, nachmittags ist Ausstellungsbetrieb. Angesichts der spannungsgeladenen Widersprüche, die diese Mischnutzung mit sich bringt, beschlossen die Künstler*innen und Kurator*innen, es nicht unversucht zu lassen, die Situation für alle Betroffenen zu verbessern: für die Menschen die die Beratung des Sozialamts in Anspruch nehmen müssen und die Mitarbeiter*innen die diese leisten, für die Besucher*innen und Mitarbeiter*innen der Galerie. Was daraus folgt ist kein Kunstwerk, sondern eine Geste, ein bescheidener Versuch, der auch scheitern kann. Das Projekt adressiert somit den Ausnahmezustand, in dem wir leben und wie er sich auf Mikroebene in der Galerie Wedding zeigt, und hinterfragt die Gegenüberstellung von staatlicher Wohlfahrt und zeitgenössischer Kunst.

Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst
Müllerstraße 146 – 147
13353 Berlin

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag 12 – 19 Uhr
Die Galerie ist barrierefrei zugänglich
Der Eintritt ist frei
galeriewedding.de
facebook.com/galeriewedding
instagram.com/galeriewedding



Ausstellungsansichten:
And That Song Is Our Amulet, Galerie Wedding, in Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD.

Fotograf: Thomas Bruns

Raumplan_Galerie Wedding_DE.pdf
Floorplan_Galerie Wedding_EN.pdf

Druckversion
Öffnungszeiten
12 - 19 Uhr
Gastprofessuren
ICORN
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK
Kurzeinladungen