Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Social Media
Clara Iannotta: Exploring Depth in Music

Luc Ferrari: Presque Rien N° 1 – le lever du jour au bord de la mer

Habib Tengour: Traverser / Übers Meer. Poem mediterran
Wie verändert sich die Wahrnehmung der Meere und wie verändert die Wahrnehmung der Meere die künstlerische Praxis?

Die italienische Komponistin Clara Iannotta reflektiert über das Themenfeld Tiefe, Tiefsee, Dunkelheit, Licht, Leben und Raum. Zu ihrer umfassenden Recherche und Reflexion führte sie die Selbstbefragung, was Tiefe in Musik bedeutet und wie das Bedeutungsfeld der Tiefe in der abstrakten Sprache der Töne dargestellt werden kann. Das Gespräch mündet in die Vorstellung ihres neuen Musiktheaterprojekts "skull ark, upturned with no mast", das im Sommer u.a. in der daadgalerie aufgeführt wird.

Das 1967-70 entstandene Stück "Presque Rien N°1" des französischen Komponisten Luc Ferrari ist ein Meilenstein der elektroakustischen Komposition. Es basiert in Gänze auf realen Aufnahmen, die Ferrari an einem einzelnen Tag in einem kleinen kroatischen Fischerdorf am Mittelmeer aufgenommen hat und die er dann zu einem zwanzigminütigen, räumlichen Klang-Tableau verdichtete. Das Stück, das seinerzeit durch die Realklänge einen neuartigen Wirklichkeitsbezug in der Musik ermöglichte, erweckt heute den Eindruck einer nostalgischen Mittelmeer-Atmosphäre.

Der algerische Dichter Habib Tengour liest aus seinem mediterranen Langgedicht "Traverser / Übers Meer. Poem mediterran", eine polyphone Erzählung multipler Querungen des Mittelmeers, von den Griechen, Phöniziern und Arabern der Antike bis hin zu den Emigranten und Flüchtlingen der Gegenwart. Die deutsche Übertragung von Regina Keil-Sagawe liest die Romanistin Sigrid Brinkmann und spricht anschließend mit Tengour über sein Werk.


19h
Clara Iannotta: „Exploring Depth in Music“
Artist talk, Moderation: Julia Gerlach

Luc Ferrari: „Presque Rien N° 1 – le lever du jour au bord de la mer“
Elektroakustische Komposition (1967-70, 20:30 min)
Courtesy: Ina GRM Paris

Habib Tengour: „Traverser“ / „Übers Meer. Poem mediterran“
Lesung auf Französisch und Deutsch
mit Sigrid Brinkmann

Foto zum Musiktheaterprojekt von Clara Iannotta


Druckversion
Gastprofessuren
ICORN
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK
Kurzeinladungen