Date / Hours
09.06. 17:00 bis 00:00
Artist / Title
Tutschku Hans, Shintaro Imai
Phantastische Klangwelten in 3D bei der Langen Nacht der Wissenschaften
Location
TU Berlin
Address
Hauptgebäude Straße des 17. Juni 135 10623 Berlin
Hans Tutschku "Zellen - Linien" für Klavier und Live-Elektronik. Sebastian Berweck (Klavier). UA
Shintaro Imai "Immersive Motion Study". UA
Auftragswerke des Berliner Künstlerprogramms


Zur Langen Nacht der Wissenschaften am 9. Juni 2007 wird der Hörsaal H 104 mit seiner besonderen technischen Ausstattung erstmals der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Er wurde mit einem einzigartigen System zur Wiedergabe von Audio- und Videomaterial ausgestattet. Durch stereoskopische Projektion und 2700 Lautsprecher, die durch eine Software zur Wellenfeldsynthese auf einem großen Rechnercluster angesteuert werden, entstehen synthetische Wellenfronten.
Unter dem Motto “Phantastische Klangwelten in 3D” werden wissenschaftliche Vorträge zum Thema Wellenfeldsynthese, digitale Medien, Interaktion im Raum u.a. gehalten sowie neue Medienkunst für das WFS-System gezeigt.
Das genau Programm sowie Informationen über Werke und Künstler finden Sie hier:

http://lndw.tu-berlin.de/course/view.php?id=422
http://lndw.tu-berlin.de/course/view.php?id=482
http://mulf1.math.tu-berlin.de/moodle-LNdW/


Insbesondere möchten wir auf die Uraufführungen von 2 Auftragswerken des Berliner Künstlerprogramms an unsere ehemaligen Gäste Hans Tutschku (Edgard-Varèse-Gastprofessor 2003) und Shintaro Imai (Gast 2004) hinweisen:

21:20 Uhr: Hans Tutschku “Zellen – Linien” für Klavier & Live-Elektronik, UA, mit Sebastian Berweck (Klavier)

22:20 Uhr: Wiederholung “Zellen – Linien”

23:20 Uhr: Shintaro Imai “Immersive Motion Study”