Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Blog andere Programme
Arthur Kampela ist Komponist, er ist ein virtuoser Gitarrist – und er ist in ganz verschiedenen musikalischen Welten zu Hause. Kühn vermischt er Samba und Atonalität, Tradition und Avantgarde. In der Late Night macht er uns auf sehr persönliche Weise mit seinem musikalischen Kosmos bekannt.
Die Gitarre ist für Kampela mehr als ein Instrument, er beschreibt sie als sein kompositorisches Tagebuch, denn seine Kompositionen entstehen meist im direkten Umgang mit der Gitarre oder anderen Instrumenten. Dabei überträgt er Spieltechniken der Gitarre auf Bratsche oder Cello, dekonstruiert die Gitarre als Objekt und kreiert auf diese Weise neue Klänge und Gesten. Kampelas Musik mutet an sich durch diesen kompositorischen Ansatz bereits körperlich an, durchzogen von einem energetischen, irregulären, fast improvisatorischen Vorwärtsspinnen, das sich Erwartungen verwehrt. Noch deutlicher wird der physische Aspekt wahrnehmbar, wenn man die Musiker oder sogar Kampela selbst an seiner Gitarre auch noch sieht. Zur intellektuellen Dekonstruktion gesellt sich ein hohes Maß an Spielfreude und Virtuosität.


Arthur Kampela
Sentido für Stimme und Gitarre

Balada für Gitarre solo (1980/81)

A Máquina do Mundo (The Machine of the World)
für Kontrabassklarinette solo (2012)
Uraufführung

Percussion Studies I und VII für Violoncello "a la chitarra' (2010)

Bridges für Viola solo (1995)

Olhos (1989) und Adeus (2007) für Stimme und Gitarre

Percussion study II für Gitarre

Exoskeleton für Viola a la chitarra (2003)

Itinerário.. (Path of a bath player under the South-American night)
Mirrors
Epopéia... Epic and Grace of a Disenchanted Race (a/tonal Samba) für Stimme und Gitarre

Arthur Kampela, Gitarre und Gesang
Theo Nabicht, Kontrabassklarinette
Kirstin Maria Pientka, Viola

Ein Konzert von Ultraschall in Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD.

Eintritt € 15,-- / 10,--
Karten an der Abendkasse und im Vorverkauf über Radialsystem V.
Villa Elisabeth, Invalidenstraße 3, 10115 Berlin-Mitte

Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK