Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Blog andere Programme
Das Berliner Künstlerprogramm zu Gast beim poesiefestival berlin
Mit und von Ond?ej Adámek (CS) / Sjón (IS), Mark Barden (USA) / Zakaria Mohammed (PS), Eliav Brand (IL) / Michael Stauffer (CH), Dmitri Kourliandski (RU) / Stanislav Lvovsky (RU), Rozalie Hirs (NL) sowie Natalia Pschenitschnikova - Stimme, weiteren Solisten / Performer und dem KNM Berlin

Es ist schon Tradition: das Projekt e.poesie der literaturwerkstatt Berlin zum poesiefestival berlin beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen Wort und Musik, genauer mit der perspektivreichen Relation aus zeitgenössischer Poesie und der Musik von heute. Fünf Komponisten aus Israel, Russland, Tschechien, den USA und den Niederlanden präsentieren mit ihren ebenso internationalen Poetenkollegen aktuelle Positionen im Grenzbereich zwischen deklamiertem Text, Instrumentalmusik und Klang- bzw. Lautperformance. Doch es geht über diese Tradition hinaus: 2011 erobern sich Musik und Poesie nicht nur ihren eigenen, gemeinsamen Kunstraum, sondern gleichfalls die reale, spektakuläre Architektur der Akademie der Künste am Pariser Platz. Die offene und lichtdurchflutete Struktur dieses Gebäudes findet ihren Halt in der zentralen Treppenarchitektur. Diese wird zum herausfordernden als auch metaphorischen Ort der eingeladenen Künstlerpaare, die in ihrer Zusammenarbeit eine gemeinsame künstlerische Sprache formulieren werden. Die e.poesie Ausgabe von 2011 vereint nicht nur Komponisten und Dichter, sondern auch Interpreten der zeitgenössischen Musik auf höchstem Niveau. Zu danken ist dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD sowie der „Jungen Akademie” der Akademie der Künste Berlin, die die Aufführung im Rahmen ihrer Stipendienprogramme ermöglichen.
(Thomas Bruns)

Programm

Ond?ej Adámek / Sjón
Spielwerk (WP)
Vokal und Klangspiel
für 3 elektronisch verstärkte Stimmen, Sampler, elektronisch verstärktes Schlagzeug, Air-Sound-Maschine und Video-Projektion.
Gedichte: Sjón – (liest selbst)

Mark Barden / Zakaria Mohammed
?????? (Alam) (WP)
für Klarinette, Kontrabassklarinette, Tuba, Schlagzeug, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass und einem Leser.

Eliav Brand / Michael Stauffer
dee go inde schoom
für Leser und eine Lesergruppe
Sehr Sehr Gesellig
für Klarinette, Bassklarinette, Schlagzeug, Violine, Violoncello und Audio-Zuspiel.

Dmitri Kourliandski / Stanislav Lvovsky
wireless technologies (Arbeitstitel) (WP)
für Stimme und 3 Intrumentengruppen
Text von Stanislav Lvovsky
für Stimme, 4 Flöten, 4 Saxophone, Bassklarinette, Kontrabassklarinette, Tuba, Schlagzeug, Violine, Violoncello und Kontrabass.

Rozalie Hirs
In LA


e.poesie ist eine Veranstaltung der Literaturwerkstatt Berlin in Koproduktion mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD. In Zusammenarbeit mit der Jungen Akademie der Akademie der Künste Berlin und ohrenstrand.net. ohrenstrand.net wird gefördert durch das Netzwerk Neue Musik, ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes und die Kulturverwaltung des Landes Berlin. Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft des Königreichs der Niederlande und Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung.
e.poesie findet statt im Rahmen des poesiefestival berlin, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.


Druckversion
Öffnungszeiten
täglich 10-22 Uhr
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK