Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
in Zusammenarbeit mit Ultraschall -
Das Festival für Neue Musik
23.1. - 1.2.2009
www.kulturradio.de/ultraschall
Wolfgang Suppan
geometria autunnale für Schlagzeug und fünf Instrumente (2008) UA

drifting layers für Ensemble und Elektronik (2001)

drift (Teil 3 bis 5) für Ensemble, Live-Elektronik und Tänzer (2002)

Bernd Alois Zimmermann
Perspektiven. Musik zu einem imaginären Ballett für 2 Klaviere (1955)

Ensemble on_line
Simeon Pironkoff: Leitung
Berndt Thurner: Schlagzeug
Wolfgang Musil: Elektronik
Anna Lis, Anna Nowak, Julia Mach: Tänzerinnen
Rose Breuss: Choreographie

Wolfgang Suppan wurde 1966 in Vöcklabruck / Österreich geboren. Er studierte Komposition an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Dieter Kaufmann und Michael Jarrell und führte seine Studien fort bei Brian Ferneyhough, Klaus Huber und George Crumb und am IRCAM in Paris. Sein Interesse für multimediale Projekte resultiert in der Kooperation mit Autoren, Regisseuren und Choreografen. Neben der intensiven Beschäftigung mit computerunterstützten Formen der Komposition (CAO) und elektroakustischer Musik unterrichtet er an der Wiener Hochschule Komposition und zeichnet verantwortlich als künstlerischer Leiter und Programmgestalter von Festivals neuer Musik in Wien. Wolfgang Suppan erhielt zahlreiche Stipendien und Preise, darunter das Staatsstipendium für Komponisten der Republik Österreich un den Publicitypreis der SKE. Zur Zeit lebt und arbeitet er in Berlin als Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD.

Bernd Alois Zimmermann (1918-1970) ist einer der wichtigsten Vertreter der seriellen Kompositionstechnik. Sein Stil der pluralistischen Klangkomposition legt musikalische Schichten unterschiedlicher Herkunft und Entstehungszeit übereinander und trägt damit "der Vielschichtigkeit" unserer Wirklichkeit Rechnung".

Das Ensemble on_line gründete sich 1991 mit dem Ziel, Werke Neuer Musik aufzuführen. Unter der Leitung von Simeon Pironkoff erarbeitet das Ensemble thematisch konzipierte und genreübergreifende Projekte, kooperiert mit Tanz, Schauspiel, Video und Elektronik. Seit ihrer Gründung hat das Ensemble fast 200 Werke zur Uraufführung gebracht.

Mehr Informationen:
www.kulturradio.de/ultraschall

Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK