Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Social Media
OEIN und PHØNIX16 an der Musikakademie Rheinsberg
Das Experimentalensemble für indigene Instrumente (OEIN) unter der Leitung des BKP-Alumnus Carlos Gutierrez war Mitte März nach Berlin gereist. Es sollte der Höhepunkt einer gemeinsamen künstlerischen Reise mit dem Stimmkollektiv PHØNIX16 werden. Über viele Monate hinweg hatten sie ein Programm entwickelt und geprobt, das als Eröffnungskonzert der MaerzMusik – Festival für Zeitfragen uraufgeführt werden sollte. Einen Tag nach der Ankunft von OEIN musste die MaerzMusik Corona-bedingt abgesagt werden. Kurz darauf hat Bolivien die Grenzen geschlossen und eine Rückkehr des Ensembles auf unbestimmte Zeit unmöglich gemacht. Seither sitzen die MusikerInnen in der Musikakademie Rheinsberg in Brandenburg fest – gemeinsam mit Mitgliedern des Solistenensemble PHØNIX16.

In Rheinsberg wird die musikalische Zusammenarbeit nun weitergeführt. Das Berliner Künstlerprogramm unterstützt diese Kooperation mit einer Förderung aus dem Programm „Künste und Medien“ aus Mitteln des Auswärtigen Amtes. Damit werden u.a. Videoaufnahmen ermöglicht, aus denen eine Dokumentation der Zusammenarbeit entstehen soll. Außerdem dient die Unterstützung den Aufnahmen für ein Live-Streaming, das für den 9. Mai geplant ist. An diesem Tag feiert das OEIN sein 40jähriges Bestehen mit einem fulminanten Jubiläumskonzert.

Die Rückkehr der OEIN-Musiker nach Bolivien wird erst möglich sein, wenn das Land seine Einreisesperren aufhebt. An der Überbrückung dieser außergewöhnlichen Situation arbeiten alle beteiligten Institutionen geschlossen zusammen: Neben dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD die Ernst von Siemens Musikstiftung, Goethe Institut, Musikfonds e.V., BKM, Senatsverwaltung für Kultur und Europa Berlin, Landesmusikakademie Rheinsberg und Hellerau, Europäisches Zentrum der Künste.

Weitere Informationen zum Livestream in Kürze hier.

Photo Credits: Timo Kreuser


Druckversion
Gastprofessuren
ICORN
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK
Kurzeinladungen