Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
Lesung und Gespräch
In ihrer Lyrik reflektiert Nada Al Khawwam den Verlust ihres Heimatlandes Irak und die Erfahrung des Exils. Seit Dezember 2018 lebt sie als ICORN-Stipendiatin in Berlin und wird vom Berliner Künstlerprogramm des DAAD betreut. Im Rahmen des Vorstandtreffens des International Cities of Refuge Network liest Nada Al Khawwam aus ihren Gedichten und spricht mit der bahrainischen Journalistin Nazeeha Saeed, ihrerseits eine frühere ICORN-Stipendiatin in Paris. Die internationale Pressekorrespondentin Nazeeha Saeed war die erste Publizistin, die die Menschenrechtsverbrechen der Regierung Bahrains nach dem Niederschlag der Protestbewegung von 2011 anprangerte. Als Folge anhaltender Drangsalierungen verließ Saeed unmittelbar nach der Aufhebung ihres Reiseverbots Bahrain. Derzeit lebt sie in Berlin.
____________________

Das ICORN-Stipendium wird vom Land Berlin gefördert.

Lesung auf Arabisch, Gespräch auf Englisch und Arabisch

Eintritt frei

daadgalerie 1. OG, Oranienstraße 161, 10969 Berlin


Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK