Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
19 h:
GODLESS
(Ralitza Petrova, Bulgarien/Dänemark/Frankreich 2016), DCP, OmE, 99 min

Ergänzend präsentiert Ralitza Petrova einen Film, der sie in ihrer künstlerischen Entwicklung geprägt hat:

21.15h
4
(Ilya Khrzhanovsky, Russland 2004) DCP, OmE, 126 min
Nach mehreren Kurzfilmen entstand 2016 BEZBOG / GODLESS (Bulgarien/DK/F), der erste Spielfilm der bulgarischen Filmemacherin Ralitza Petrova (*1976), der beim Filmfestival Locarno mit dem Goldenen Leoparden ausgezeichnet wurde. Die Krankenpflegerin Gana verkauft die gestohlenen Ausweise ihrer älteren Patient*innen. Ihren Dienst verübt sie mechanisch und schweigsam, keine Gefühlsregung lässt sich in ihrem Gesicht erkennen. Erst durch die Begegnung mit einem Musiker wird ihre emotionale Bedürftigkeit sichtbar. In präzisen Bildern und mit atmosphärischer Dichte wirft GODLESS existenzielle Fragen nach der menschlichen Natur auf. Ergänzend präsentiert Ralitza Petrova einen Film, der sie in ihrer künstlerischen Entwicklung geprägt hat: 4 von Ilya Khrzhanovsky (Russland 2004), der sich von einem Bargespräch ausgehend in einer alptraumhaften Reise geradewegs in die Hölle begibt.


Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V

Eintritt 8/5 Euro


Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK