Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
Installationen, Gespräche und Konzerte
Was zeitgenössische Musik mit Blick auf die verschiedenen Weltregionen an sozialen, kulturellen und ästhetischen Vorstellungen verkörpert, ist zwingend mehrdimensional und vielfältig deut- und hörbar. Das Berliner Künstlerprogramm erzeugt seit seiner Gründung 1963 durch die Residenzen in Berlin den Rahmen für Berührungspunkte und Verschränkungen zwischen den Musiken, dabei immer wieder Kultur-, Genre- und Gattungsgrenzen überschreitend. Die fünfte Ausgabe des Festivals mikromusik thematisiert übergeordnet Gleichheit, Diversität und Gleichwertigkeit in gesellschaftlichen Ordnungen und künstlerischen Erfahrungen und fragt danach, wie etwa die eingehende Beschäftigung mit Ordnungen indigener Gesellschaften (Ausstellung Gutierrez) oder mit den komplexen Zusammenhängen der Tiefsee (Musiktheater Iannotta) in Form eines kulturellen oder wissenschaftlichen Wissens auf die Gestaltung zeitgenössischer Komposition, Instrumentenbau, Ensemblekultur, Aufführungssituation und Hören zurückwirken. Noise Musik und transdisziplinäre Improvisation in der performativen Praxis des süd-ostasiatischen Raums bilden einen weiteren Festivalschwerpunkt. Und mit der Wiedereinladung von Alvin Curran schlagen wir einen Bogen zur Avantgarde der 1960er Jahre.
Aktuelle und ehemalige Gäste des Berliner Künstlerprogramms sowie Akteure der Berliner Szene sind eingeladen, neue Projekte zu entwickeln und in einer Ausstellung (Carlos Gutierrez) und Konzerten in der daadgalerie und dem TAK in Kreuzberg zu präsentieren.

Mit Beiträgen der aktuellen Gäste Ashley Fure (USA), Carlos Gutierrez (Bolivien), Liping Ting (Taiwan), sowie Tatiana López Churata, Alvin Curran, Cedrik Fermont, Diamanda Galas, Clara Iannotta, Neue Vocalsolisten, Karin Helqvist, Emma Iannotta, Chris Swithinbank, PHØNIX16, Lương Huệ Trinh, Malin Bång, John Cage, Julius Eastman, Olga Neuwirth, Fredéric Blondy, Eric Wong, Hui-Chun Lin, Phyu Hnin Thuin, Dimitri della Faille


Festival des Berliner Künstlerprogramms des DAAD
Gefördert aus Mitteln des Auswärtigen Amtes und des Landes Berlin

In Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur, Elektronisches Studio der TU Berlin, Münchener Biennale für Musiktheater, Musik der Jahrhunderte, Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss und TAK

Projektförderung durch Kulturstiftung des Bundes

Druckversion
Öffnungszeiten
Di—So 12—19h
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK