Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
Addressing Climate Change
Mit welchen künstlerischen und diskursiven Strategien sind der Klimawandel und seine Folgen auf die (Meeres-)Gewässer zu adressieren?

Der Klangkünstler und Musiker Peter Cusack hat den so genannten „Sonic Journalism“ begründet. Er beschäftigt sich mit Orten, die von Klima- und Umweltkatastrophen geprägt sind und versucht den Ist-Zustand dieser Orte durch Klang- und Fotodokumente zu protokollieren. Diese Aufnahmen werden dann wieder in einen künstlerischen Kontext gestellt und transformiert. Er spricht über seine Beobachtungen am Aralsee.

Inhabitants ist ein Online-Kanal für explorative Videobeiträge und dokumentarische Berichterstattung, der von Pedro Neves Marques und Mariana Silva initiiert wurde. Er produziert Video-Kurzfilme für die Online Distribution, wobei jede Folge sich einem anderen Thema widmet. Derzeit arbeitet Inhabitants an einer fünfteiligen Webserie zum Thema des Tiefseebergbaus, in Zusammenarbeit mit der Kuratorin und Aktivistin Margarida Mendes aus Lissabon. Sie ist Gründungsmitglied der Umweltbewegung „Oceano Livre“, die sich gegen den Tiefseebergbau engagiert. Die Web Serie Songs for Sabotage wurde von der TBA21-Academy in Auftrag gegeben und bei der New Museum Triennale 2018 erstmals gezeigt.

Rolf Peinert ist Meeresbiologe und Geschäftsführer des "Konsortium Deutsche Meeresforschung", dem Zusammenschluss der großen deutschen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten der Meeres-, Polar- oder Küstenforschung.

Gespräch auf Englisch

Peter Cusack: „Aral Sea Stories, Aral Sea Thoughts“

Margarida Mendes (inhabitants): „Tools for Ocean Literacy“

Rolf Peinert

Foto©Agnieszka Brzezanska


Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK