Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Blog andere Programme
Vilnius - Berlin
Wie seit einigen Jahren schon Tradition, lädt die seit 2000 bestehende Reihe für experimentelle Musik, Film und Performance Labor Sonor im Kunsthaus KuLe auch in diesem Jahr wieder einen Gast des Berliner Künstlerprogramms als Gastkurator ein. Für den Abend des 16. Oktober bringt der litauische Komponist und Klangkünstler Arturas Bumšteinas die experimentellen Musikszenen von Vilnius und Berlin zusammen, die sich in drei Duos begegnen.

Vladimir Tarasov + Sven-Åke Johansson
Gailė Griciūtė + Stefan Prins
Arturas Bumšteinas + Neo Hülcker

Der in Vilnius lebende russische Schlagzeuger Vladimir Tarasov gilt als Legende in Litauen und Russland; er wird mit dem ebenso legendären Schlagzeuger und Performer Sven-Åke Johansson zusammenspielen: ein Duo, das verspricht, die Essenz des europäischen Free-Jazz entlang der Koordinaten von Performativität und Konzept neu zu verhandeln. Im zweiten Duo trifft das präparierte Klavier der litauischen Komponistin, Klangkünstlerin und Improvisatorin Gailė Griciūtė auf die Elektronik des in Berlin lebenden belgischen Composer-Performers Stefan Prins. Im letzten Duo des Abends spielt Arturas Bumšteinas selbst zusammen mit dem Berliner Komponisten, Performer und Klangkünstler Neo Hülcker.

Labor Sonor in Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD, mit freundlicher Unterstützung des Litauischen Kulturinstituts.

Foto: Anton Lukoszevieze

Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK