Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
Elektroakustische Kompositionen
Programm
Arturas Bumšteinas: „Half an Hour with Carl Hirsch“ (2017, UA) für verstärktes Fingertrainer-Keyborard
Klavier-Fingertrainer: Ya-ou Xie
Charo Calvo: „Qualia“ (2016), 4-kanalige Fassung der Radiokomposition

Das Festival KONTAKTE (28.9.-1.10.2017) des Studios für Elektroakustische Musik der Akademie der Künste stellt aktuelle internationale Positionen elektroakustischer Musik und Klangkunst vor. Das Festival vereint Uraufführungen, Werke der klassischen Avantgarde, Kammermusik und Live-Elektronik und bespielt mit Konzerten, Klanginstallationen, Performances, Filmen, Künstlergesprächen, Diskussionsrunden und Workshops das gesamte Akademie-Gebäude am Hanseatenweg.
Im Late-Night-Konzert am Freitag präsentieren die beiden Gäste des Berliner Künstlerprogramms Arturas Bumšteinas und Charo Calvo aktuelle Werke. Bumšteinas macht durch eine besondere Mikrophonierung die Geräusche, die beim Bespielen eines stummen Fingertrainers entstehen, räumlich hörbar. Die Komposition Qualia von Charo Calvo basiert auf Ton-Aufnahmen von fünf Künstlerinnen, die in ihrer Muttersprache eine intensive sinnliche Erfahrung beschreiben, die einen physischen Abdruck hinterlassen hat. Es geht Calvo um die Bedeutung von Klang beim Geschichtenerzählen.

Eintritt: 6/4€

Studio für Elektroakustische Musik der Akademie der Künste in Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm des DAAD

Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK