Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Blog andere Programme
mikromusik Festival, Eröffnungskonzert
Yair Klartag: There’s no lack of void (2016, DE)
für Flöte, Bassklarinette, Posaune, Klavier, Schlagzeug, Violine, Bratsche und Violoncello

Yair Klartag: A Villa in the Jungle (2014)
für Klavier, Flöte, Bassklarinette, Violine und Violoncello

Clara Iannotta: Clangs (2012)
für Violoncello und 15 Spieler

Turgut Erçetin: Panopticon Specularities (2016/17, UA)
für vier simultane Ensembles in unterschiedlichen Tempi

In den Werken des Eröffnungskonzertes werden wesentliche Fragen des heutigen Komponierens gestellt, zum Verhältnis von Individuum und Gruppe, zum musikalischen Ausdruck in einer überdrüssigen Welt und zum Kern musikalischen Zusammenhangs. Präsentiert werden eine Uraufführung von Turgut Erçetin (Gast des BKP 2016, Türkei), zwei Werke des neuen Gastes Yair Klartag aus Israel und zudem die Ensemblekomposition Clangs von Clara Iannotta (Gast des BKP 2013, Italien). Erçetins Panopticon Specularities ist Teil eines Auftrags des Ensemblekollektiv Berlin an vier Komponisten, eine bestehende, klein besetzte Komposition (Deng) für den spezifischen Klangkörper des Ensemblekollektiv weiterzuentwickeln. Klartag hinterfragt in seinen beiden Ensemblewerken Bedeutung, Ausdruck und Normalität als gültige Kategorien der Musikästhetik. In Iannottas Clangs wird über sich kreuzende rhythmische Glockenspiele eine Textur aus Figuren und Gesten erzeugt.

mit
Ensemblekollektiv Berlin
Kristjana Helgadóttir, Flöte
Bettina Junge, Flöte
Simon Strasser, Oboe
Ingólfur Vilhjálmsson, Klarinette
Christian Vogel, Klarinette
Ruth Velten, Saxophone
Samuel Stoll, Horn
Nathan Plante, Trompete
Matthew Conley, Trompete
Wojciech Jeliński, Posaune
Max Murray, Tuba
Gunnhildur Einarsdóttir, Harfe
Matthias Engler, Schlagzeug
Roland Neffe, Schlagzeug
Adam Weisman, Schlagzeug
Ernst Surberg, Klavier/Keyboard
Christine Paté, Akkordeon
Wojciech Garbowski, Violine
Chatschatur Kanajan, Violine
Susanne Zapf, Violine
Karen Lorenz, Viola
Kirstin Maria Pientka, Viola
Mathis Mayr, Violoncello
Niklas Seidl, Violoncello
Matthias Bauer, Kontrabass
Sonia Lescene, Produktionsleitung

Dirigenten
Bas Wiegers (Erçetin, Iannotta)
Christoph Breidler (Erçetin, Klartag)

Ein Projekt von Berliner Künstlerprogramm des DAAD und Ensemblekollektiv Berlin in Kooperation mit Kontraklang und Deutschlandfunk Kultur – Redaktion Neue Musik
Finanziert durch Berliner Künstlerprogramm des DAAD und Hauptstadtkulturfonds

Sendung Deutschlandfunk Kultur am Mittwoch, 27.9.2017, 20.03 Uhr

Foto Ensemblekollektiv: Rumball
Foto Erçetin: Kai Bienert
Foto Klartag: Idan Zelikovich
Foto Iannotta: Luc-Hossepied

Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK