Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Blog andere Programme
Interim
daadgalerie@Braennen
Auf ihre Ausstellung „New Waves“ 2012 in der daadgalerie folgt nun die erste Monografie von Jennifer Bornstein (Jennifer Bornstein, hrsg. Vom Berliner Künstlerprogramm des DAAD, erschienen bei Walther König, 2016, Autoren: Rhea Anastas, Christopher Williams u.a.). Performance, Sprache und ein Interesse am Alltäglichen sind wiederkehrende Themen in Bornsteins Werken, gleichfalls die Auseinandersetzung mit anthropologischen, soziologischen und historischen Perspektiven. Ein ebenso experimentierfreudiger wie durchdringender Umgang mit verschiedenen künstlerischen Medien zeichnet Bornsteins Methode aus: Ihre Photographien, 16mm Filme, Performance- oder konzeptuellen Videos und Drucke verschiedener Techniken werden häufig – wie 2012 in der Ausstellung „New Waves“ - mittels bühnenartiger Ausstellungsdisplays zusammengeführt.

Am 13.10. zeigt die Künstlerin im Anschluss an ein kurzes Gespräch ihr berühmtes erstes Video aus dem Jahr 1994 und ihren bisher letzten Film, der anlässlich der Whitney Biennale 2014 entstand.

Druckversion
Öffnungszeiten
19:00
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK