Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
Konzert im Rahmen von CTM festival for adventurous music & art
Pauline Oliveros mit Mazen Kerbaj & Karen Power: Improvisation mit Elektronik

Sharif Sehnaoui mit Omar Rajeh & Malek Andary: "Seif & Sound" (Auftragswerk, UA) Elektronik und Tanz

Takuya Taniguchi: Schlagzeug-Improvisation


In den drei Teilen des Konzertes werden auf unterschiedliche Weise wichtige Verbindungen zwischen neuen sonischen Geographien und Körperlichkeit hergestellt.

Die US-amerikanische Komponistin und Instrumentalistin Pauline Oliveros ist Pionierin im Bereich der elektronischen Musik und Improvisation sowie - inspiriert von östlichen Philosophien - eines neuen Denkens über den Klang und das Hören (Deep Listening), dem sie in diversen Schriften Ausdruck verlieh. Ihr Instrument, das Akkordeon, erweiterte sie durch ein selbstentwickeltes Signalverarbeitungssystem, mit dem sie eine Verbindung zwischen der Körperlichkeit des Akkordeonspiels und elektronischen Klänge herstellen konnte. Pauline Oliveros hat für dieses Konzert im Rahmen des CTM Festivals erstmals den Trompeter Mazen Kerbaj und die Komponistin und Elektronikerin Karen Power, beide derzeit Gäste des Berliner Künstlerprogramms des DAAD, eingeladen, mit ihr zu improvisieren. Mazen Kerbaj (Libanon) erweitert seine Trompete durch analoge und elektronische Elemente, die seine körperliche Spielweise verstärken, Karen Power (Irland) sammelt Field Recordings in allen Nischen der Welt und setzt diese in Beziehung zu instrumental erzeugten Klängen.

Der zweite Teil ist eine Uraufführung, die noch stärker in die arabische Welt führt und sich einem traditionellen libanesischen Tanz widmet, der durch die elektronische Musik von Sharif Sehnaoui, mit dem Kerbaj das erste Improvisationsensemble im Libanon, A-Trio, gründete, angetrieben wird.

Das Konzert endet mit einem Soloauftritt des japanischen Schlagzeugers Takuya Taniguchi, der in seiner Kunst Brücken zwischen der Tradition des Taiko, den japanischen Trommeln und den verschiedenen Kulturen in der Welt schlägt.

Information: www.ctm-festival.de

Ein Konzert des CTM Festivals mit Unterstützung des Berliner Künstlerprogramms des DAAD, Goethe-Institut und Auswärtiges Amt

Druckversion
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK