Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Social Media
International Cities of Refuge Network (ICORN)

Mit dem 2018 neu eingerichteten ICORN-Stipendium für gefährdete Kulturschaffende setzt das Berliner Künstlerprogramm ein Zeichen für Kunst- und Meinungsfreiheit. Finanziert wird das Stipendium vom Land Berlin, das im Mai 2018 dem International Cities of Refuge Network (ICORN) beigetreten ist. Dank der in Norwegen basierten Organisation konnten bislang weltweit rund 200 gefährdete und bedrohte Künstler*innen und Publizist*innen temporäre Zuflucht in über 60 Städten finden. Als Partnerinstitution des Landes Berlin übernimmt das Berliner Künstlerprogramm des DAAD die Betreuung der Stipendiat*innen.

Als erster Gast ist die irakische Lyrikerin und Arabistin Nada Al-Khawwam im Dezember 2018 eingetroffen. In Berlin geht sie ihrem literarischen Schaffen nach. Neben einer Lesung auf dem UNESCO-Welttag der Poesie in der Stiftung Brandenburger Tor und Vorträge am Institut für Semitistik und Arabistik an der Freien Universität Berlin nahm sie an der ICORN General Assembly in Rotterdam teil. Übersetzungen ihrer Gedichte erscheinen auf Deutsch und Englisch.


Gäste
nächste Veranstaltungen
Gastprofessuren
ICORN
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK
Kurzeinladungen