Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
Dragan Velikić wurde 1953 in Belgrad, Serbien, geboren. Nach dem Studium der vergleichenden Literaturwissenschaft arbeitete er von 1991 bis 1996 für die unabhängige regimekritische Wochenzeitschrift Vreme in Belgrad.

Velikić, ein mitteleuropäischer Schriftsteller im besten Sinn des Wortes, der sich dem multikulturellen Erbe dieses Raumes verpflichtet fühlt, publizierte bisher zwei Erzählbände, sechs Romane und drei Essaybände. Er verfasst zudem regelmäßig Kolumnen in verschiedenen europäischen Zeitschriften. "Velikić ist ein Autor, der seine Figuren vor allem braucht, um die Orte zur Darstellung zu bringen, an denen sie lieben, leiden oder sterben", schrieb die Neue Züricher Zeitung. "Das ist an den Romanen 'Das Astragan-Fell' (1990) und 'Der Zeichner des Meridian' (1994) leicht ablesbar. Im 'Dante-Platz' hat diese topographische Orientierung den Titel erobert. Sie behandelt die Orte wie Palimpseste, deren geheime Botschaft es in immer neuer Lektüre übereinander liegender Zeitschichten zu entziffern gilt ... Städte haben ihre Physiognomie und ihre Dichter, die diese mitprägen. Was wäre Dublin ohne Joyce, Triest ohne Svevo. Nun hat die istrische Hafenstadt Pula ihren Sänger gefunden".

Dragan Velikić erhielt im Frühling 2000 das Arnold-Zweig-Stipendium des Netzwerks "Stätte der Zuflucht", das an unter schwierigen Bedingungen produzierende, in ihrem Heimatland in ihrer Arbeit behinderte Autoren vergeben wird.

Print
Veröffentlichungen in deutscher Übersetzung
Das Astragan-Fell. Aus dem Serbischen von Astrid Philippsen. Wieser Verlag, Klagenfurt 1992
Stimme aus der Erdspalte. Aus dem Serbischen von Klaus Detlef Olof. Wieser Verlag, Klagenfurt 1992
Der Zeichner des Meridian. Aus dem Serbischen von Bärbel Schulte. Wieser Verlag, Klagenfurt 1994
Dante-Platz. Aus dem Serbischen von Bärbel Schulte. Wieser Verlag, Klagenfurt 1999
Via Pula. Aus dem Serbischen von Astrid Philippsen. Wieser Verlag, Klagenfurt 1991
Fall Bremen. Aus dem Serbischen von Bärbel Schulte. Ullstein, Berlin 2002
Dossier Domaszewski. Aus dem Serbischen von Bärbel Schulte. Mare Buchverlag, Hamburg 2004
Lichter der Berührung. Aus dem Serbischen von Bärbel Schulte. Ullstein, Berlin 2005
Veranstaltungen beim DAAD
Lesung: "Der Fall Bremen"

Marathon-Lesung

Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK