Gäste Profil Veranstaltungen Chronik Bewerbung
Kontakt/Impressum
Publikationen
Newsletter
Datenschutz andere Programme
Blog
KURT DUBLON

31.7.1914 in Mannheim geboren
1934 Abitur
1934 Bekanntschaft mit Xaver Fuhr, durch ihn unterstützt und künstlerisch geleitet und gefördert
1934 Teilnahme an der Gruppenausstellung des jüdischen Kulturbundes in Berlin "Jüdische Künstler im Reich"
1936 Auswanderung nach Norwegen
1937 Emigration nach Palästina, Israel
1939 Weiterstudium, als Maler, bei Jacob Steinhardt in Jerusalem
1944 Einzelausstellung in der Galerie Schlosser Jerusalem, danach regelmäßig Einzelausstellungen und Teilnahme an Gruppenausstellungen u.a. im Künstlerhaus Jerusalem, in den Galerien Nora, Jerusalem, Galerie 220, Tel Aviv, Museum Holon, etc.
1950 Mitglied des israelischen Künstlerbundes
1963 Einzelausstellung Kunsthalle Darmstadt und Einzelausstellung Kunstverein Mannheim
1965 Teilnahme an der Gruppenausstellung "Grafik aus Israel" über Galerien in Deutschland, Finnland
1968 für ein Jahr Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD
1968 Einzelausstellung Kunstsamt Neukölln
1969 Einzelausstellung Galerie Besser, Köln, Einzelausstellung Ben-Wargin Gallerie, Berlin, Einzelausstellung Galerie Mont-Joie, Brüssel
1970-84 Kunsterzieher an der Volkshochschule Jerusalem
1970 Teilnahme an der Gruppenausstellung "Jerusalem" im Städt. Museum Trier
1971 Teilnahme an der Gruppenausstellung israelischer Künstler in Zürich, Kunstverein
1972 Einzelausstellung im Kunstzentrum Wittlich
Einzelausstellung in der Pfalzgalerie Kaiserslautern
1973 Einzelausstellung in der Galerie Kubus, Mannheim
1974 Einzelausstellung im Kolpinghaus Stuttgart-Cannstadt
1975 Teilnahme an der Gruppenausstellung "Jerusalemer Künstler 1975", die im Kasseler Kunstverein begann und danach in anderen deutschen Großstädten gezeigt wurde (Berlin, Bremen, Hannover, Frankfurt, Stuttgart)
1976 Einzelausstellung Galerie Krieger, Kassel
1980 Teilnahme an Gruppenausstellung in der katholischen Akademie Trier
1983 Einzelausstellung Kunstkreis Hofgeismar
1987 Ehrengast der Villa Massimo
1988/89 Sechs Israelische Maler, Gustav-Lübcke-Musuem, Hamm (Westfalen)
31.07.2002 in Jerusalem gestorben


Print
Gastprofessuren
curating connections
Künste & Medien
Artists in Residence am PIK